Was kannst du als Gleitcreme verwenden?

Was kannst du als Gleitcreme verwenden?

Sex macht einfach viel mehr Spaß mit Gleitcreme. Egal, ob ihr euch gegenseitig einschmiert, oder ob du den Körper des Anderen erforschen willst. Sex ist die schönste Nebensache der Welt und mit einer richtige Gleitcreme wird es noch schöner. Es spielt keine Rolle, ob ihr zu zweit sind oder du alleine bist.

Eine gute Gleitcreme ist notwendig, wenn du ein Schmerzen beim oder nach dem Sex hast. Aber was tust du, wenn du Lust auf deinen Partner hast – und ihr keine Gleitcreme zur Hand habt?

Was kannst du stattdessen als Gleitcreme verwenden?

Genau auf diese Frage bekommst du im Folgenden Abschnitt die passende Antwort. Wir gehen für dich auf Entdeckungsreise in der Küche und finden für dich den passenden Ersatz für eine Gleitcreme – und sagen dir auch, was du absolut vermeiden solltest. Zu guter Letzt folgt noch ein weiser Rat, weshalb du im optimalen Fall trotzdem zu einer guten Gleitcreme greifen solltest. Denn gerade dafür wurde diese ja schließlich entwickelt!

Was ist eine Gleitcreme?

Haben wir das noch nicht erwähnt? Es gibt keine wirkliche Alternative zu einer guten Gleitcreme. Eine richtig gute Gleitcreme ist einfach besser, angenehmer und gesünder. Und zudem riecht es im Nachhinein nicht nach Kokos- oder Olivenöl. Gleitcreme ist außerdem leicht in der Anwendung und du hast nachher keine Flecken.

Es gibt zwei Sorten von Gleitcremes. Eine, welche auf Wasser basiert ist und eine die aus Silikon besteht. Beide sind gut und zu empfehlen, jedoch muss erwähnt werden, dass eine auf Wasser basierte Gleitcreme gesünder ist und den Vorteil hat, dass diese im Zusammenspiel mit Kondomen und Sexspielzeugen verwendet werden kann. Eine Gleitcreme aus Silikon löst Kondome förmlich auf und beschädigt dein Sexspielzeug. Du solltest darum auf keinen Fall eine Gleitcreme aus Silikon verwenden, wenn du ein Kondom verwendest.

Lesen Sie auch: Gleitcreme – Vermeide Trockenheit, Juckreiz und Reizungen

Eine auf Wasser basierte Gleitcreme macht Sex nicht nur viel angenehmer, sondern beschützt zugleich auch die Schleimhäute der Scheide. Somit ist das Risiko von Wunden und Kratzern um einiges geringer und verhindert somit auch, dass es nach dem Sex zu Beschwerden im Intimbereich kommt. Wenn du auf Analsex stehst, dann ist auch hier eine gute Gleitcreme unverzichtbar. Ohne eine Gleitcreme kann es sehr unangenehm werden.

Wusstest du, dass…

Viele Frauen leiden unter Juckreiz, Brennen und anderen Hautirritationen nach dem Sex. Es ist für viele Frauen sehr unangenehm und es kann sogar dazu führen, dass die Lust auf Sex irgendwann verschwindet. Wenn Symptome wie Brennen oder Juckreiz nach dem Sex auftreten, kann eine Gleitcreme große Abhilfe schaffen und zudem Trockenheit vorbeugen. Australian Bodycare hat eine auf Wasser basiertes Gleitgel entwickelt, welches australisches Teebaumöl enthält. Teebaumöl ist eine flüssige Substanz, die durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Zweigen australischen Teebaums gewonnen wird. Dein zarter und empfindlicher Intimbereich ist besonders anfällig für bakterielle Angriffe, und kann sich schnell zu einem ungesunden und gereizten Intimbereich entwickeln. Intim Glide ist dermatologisch getestet und hilft effektiv gegen Scheidentrockenheit und Beschwerden im Intimbereich.



Was kannst du als Gleitcreme verwenden, wenn du keine Gleitcreme hast?

Es gibt keinen Ersatz für eine gute auf Wasser basierte Gleitcreme. Wenn du heute eine Gleitcreme bestellst, dann kannst du bereits in ein paar Tagen die Gleitcreme verwenden. Wenn du allerdings nicht länger warten kannst, dann haben wir ein paar alternative Vorschläge für eine Gleitcreme.

Kokosnussöl

Kokosnussöl hat in den letzten Jahren an großer Beliebtheit gewonnen und ist ein kleines Wundermittel. Es schmeckt fantastisch, es kann sowohl für die Haut als auch für die Haare verwendet werden und zu guter Letzt kann es auch als Gleitcreme verwendet werden.

Kokosnussöl besteht bei einer herkömmlichen Raumtemperatur aus einer festen Form, sodass du es erwärmen musst, um es als Gleitcreme verwenden zu können. Du kannst es kurz in der Mikrowelle erhitzen oder ein paar Klumpen davon in deiner Hand erwärmen. Kokosnussöl eignet sich optimal für Massagen, überzeuge dich selbst davon. Wir empfehlen jedoch nicht Kokosnussöl als Gleitcreme zu verwenden, da dieses Öl sehr fettig ist und sich somit nicht als Gleitcreme eignet.

Auch wenn Kokosnussöl von einigen vielleicht als Gleitcreme verwendet wird, gibt es keine Studien die belegen, dass sich Kokosnussöl als Gleitcreme beim Sex eignet. Jedenfalls nicht nach unserem Wissensstand. Es kann auch ein Problem sein, dass Kokosnussöl so stark antibakteriell ist. Es gibt ein empfindliches Gleichgewicht von Bakterien und pH-Wert in der Vagina und Kokosnussöl kann dies negativ beeinflussen. Zudem sollte Kokosnussöl nicht mit Kondomen verwendet werden. Es kann dazu führen, dass das Kondom durch das Öl beschädigt wird und sich auflöst.

Mandelöl

Mandelöl ist ein weiteres Haushaltsmittel, welches als Gleitcreme verwenden werden kann. Dieses Öl hat einen schönen Sex-Duft und ist sehr angenehm auf der Haut. Mandelöl eignet sich auch perfekt für Massagen.

Das Öl ist sehr Feuchtigkeitsspendend und wird oftmals auch für Salate verwendet. Mandelöl ist eine gute Alternative zu einer Gleitcreme, da das Öl zu keinen allzu großen Schweinerein führt. Jedoch solltest du Mandelöl nicht im mit Kondomen verwenden.

Wenn du zu Hause Mandelöl stehen hast, steht dem nichts im Wege, dieses als Gleitcreme zu verwenden, um den Effekt einer Gleitcremes zu erforschen. Jedoch solltest du im Nachhinein zu einer richtigen Gleitcreme greifen und eine solche kaufen. Mandelöl kann natürlich als Alternative angewendet werden, aber es garantiert nicht den gleichen Schutz und Haltbarkeit wie eine auf Wasser basierte Gleitcreme.


Diese Produkte solltest du unter keinen Umständen als Gleitcreme verwenden

Mandelöl und Kokosnussöl sind natürliche Öle von denen du sicherlich keinen Schaden davontragen wirst– trotzdem empfehlen wir es nicht, diese Öle als Gleitcreme anzuwenden. Das Internet ist überflutet mit schlechten Empfehlungen für Alternativen zu einer Gleitcreme. Vaseline, Handcreme, Seife und Babyöl sind nur einige der davon. Aber keine von ihnen taugt etwas. Lasse die Finger davon!

Kann Vaseline oder Babyöl als Gleitcreme verwendet werden?

Vaseline und Babyöl bestehen aus der gleichen Substanz – Petroleum. Diese Substanz ist alles andere als gesund für deine Scheide. Vaseline und Babyöl können zwar die Funktion einer Gleitcreme ersetzen, allerdings kann das sehr schädlich sein für deinen Körper.

Studien belegen, dass Frauen, die Vaseline als Gleitcreme verwenden, eine doppelt so große Chance haben eine bakterielle Infektion zu bekommen. Frauen die Babyöl verwendet haben, haben ein größeres Risiko für einen Pilzbefall im Intimbereich. Deshalb solltest du unbedingt die Finger davon lassen – sowohl von Vaseline als auch von Babyöl.

Seifen und Cremes

Seifen, Shampoos oder Cremes eignen sich auch nicht als Gleitcreme. Wenn du schon mal Erfahrungen damit gemacht hast, wie sehr Seife in der Harnröhre brennt, dann kannst du dir vorstellen, dass es keine Alternative für Gleitcreme ist. Dies liegt daran, dass Seifen, Cremes und Shampoos einen ganz anderen pH-Wert haben.

Speiseöle

Speiseöle wie zum Beispiel Rapsöl, Sonnenblumenöl und Olivenöl sollten auch nicht als Gleitcreme verwendet werden. Olivenöl ist noch der harmloseste dieser 3 Alternativen und kann im Notfall vielleicht Abhilfe schaffen. Die anderen beiden Öle sollten jedoch nicht in Betracht gezogen werden. Sonnenblumenöl und Rapsöl ist für den Verzehr gedacht und sollte deshalb nicht als Gleitcreme verwendet werden. Die Öle haben einen sehr strengen Geruch, welcher in Verbindung mit Sex sehr unangenehm ist.

Genieße mit Vorsicht

Wir hoffen, dass du etwas schlauer geworden bist, welche Alternativen es zu einer Gleitcreme gibt. Tu dir selbst einen Gefallen und kaufe dir eine gute Gleitcreme, anstatt Versuche mit Haushaltsmitteln zu unternehmen. Eine Gleitcreme ist nicht sehr teuer und wird dir das Sexleben um einiges erleichtern und verschönern. Genieße Sex in vollen Zügen und spare nicht am falschen Ende.