Peeling gegen unreine Haut

Wenn du deine Haut peelst, entfernst du dadurch abgestorbene Hautzellen und reinigst die Poren. Dies sorgt für eine gesundere und schönere Hautoberfläche mit weniger Pickeln und weniger unreiner Haut.

Hier findest du einen guide zum Thema Peeling von Gesicht und Körper, sodass du über die „do’s and don’ts“ beim Peelen informiert bist.

Was ist Peeling?

Ein Peeling ist eine effektive Schönheitskur für alle Hauttypen. Wenn du die Haut peelst, entfernst du die oberste Schicht von abgestorbenen Hautzellen, du reinigst die Poren, und du stimulierst die Bildung neuer Hautzellen. Dies sorgt dafür, dass deine Haut rundum frischer und gesunder aussieht, und das Vorkommen von Pickeln und unreiner Haut verringert wird.

Peelingprodukte enthalten aktive Inhaltsstoffe, die Hautzellen chemisch lösen. Ein Bodyscrub hingegen ist etwas anderes als ein Peeling. Bodyscrub-Cremes für die Haut enthalten typischerweise schleifende Körner – welche nicht in Peelings enthalten sind. Aus diesem Grund empfinden viele Menschen Peelings als schonender auf der Haut als Bodyscrubs.

Gehe direkt zu:

Klicke hier – Gesichtspeeling – Schritt für Schritt

Klicke hier – Körperpeeling – Schritt für Schritt

So peelst du deine Haut

Jeden Tag bildet deine Haut neue Hautzellen. Die alten, abgestorbenen Hautzellen werden abgestoßen und legen sich deshalb wie eine Lage außen auf die Haut. Wenn du diese abgestorbenen Hautzellen nicht entfernst, kann deine Haut rau, grau und leblos aussehen. Des Weiteren, bildet diese Schicht einen Nährboden für Pickel und unreine Haut.

Sorgst du hingegen dafür, dass deine Haut regelmäßig gepeelt wird, entfernst du abgestorbene Hautzellen und verminderst dadurch das Vorkommen von Pickeln und unreiner Haut – und deine Haut wird auf diese Weise glatter aussehen und Gesundheit und Frische ausstrahlen. Darüber hinaus ist peelen gut für den Blutkreislauf.

Pickel und unreine Haut können nicht nur im Gesicht entstehen. Sie können überall am Körper vorkommen. Deshalb ist es nicht nur die Haut im Gesicht, die von Reinigung, Pflege, Feuchtigkeit und Peeling profitiert; sondern auch die restliche Haut des Körpers. Deshalb empfehlen wir den Gebrauch des Body Peeling von Australian bodycare.

Das Abstoßen von abgestorbenen Hautzellen und die Bildung von neuen ist ein sich ständig wiederholender Prozess. Doch mit dem Alter, wird dieser Prozess langsamer, weswegen es ein Vorteil sein kann, damit zu beginnen den Prozess selbst zu unterstützen, wenn du die 30er erreichst. Bis zu diesem Punkt geschieht der Prozess von selbst, weswegen junge Menschen nicht unbedingt Peelings benötigen.


Mechanisches oder chemisches Peeling

Während man Scrub Produkte nur circa einmal pro Woche verwenden sollte, da dies sonst zu strapazierend auf die Haut wirken könnte, können Peeling Produkte öfter benutzt werden; manche täglich, andere mehrmals pro Woche. Dabei ist es am wichtigsten, dass du Produkte benutzt, die zu deiner Haut und deinem Hauttyp passen.

Den Gebrauch von Peeling-Cremes, Peeling-Handschuhen und ähnlichen Produkten bezeichnet man auch als mechanisches Peelen, während der Gebrauch von Produkten, die Säuren oder Enzyme enthalten, welche die abgestorbenen Hautzellen auflösen, als chemisches Peeling bezeichnet werden.

Beide Methoden sind effektiv, da sie abgestorbene Hautzellen von der Hautoberfläche entfernen. Mechanisches Peelen kann dennoch etwas strapazierender für die Haut sein, weswegen du bei trockener oder empfindlicher Haut stattdessen auf ein mechanisches Peeling zurückgreifen solltest. Wenn du Probleme mit trockener Haut, solltest du eine Creme für trockene Haut verwenden.

Peeling mit Salizylsäure

Wenn man die Haut mit peelenden Produkten peelt, ist typischerweise die Rede von sogenanntem BHA (Beta Hydroxy Acid) Peeling, auch Peeling mit Salizylsäure genannt. BHA Peeling / Peeling mit Salizylsäure ist unter anderem für seine anti-entzündend wirkenden und anti-bakteriellen Eigenschaften bekannt, welches ein Vorteil ist, wenn du Pickeln und unreiner Haut entgegenwirken möchtest. Wenn du Pickel und unreine Haut hast, ist es nämlich extrem wichtig, Bakterien und Entzündungen in der Haut zu bekämpfen.


Körperpeeling – Schritt für Schritt

  1. Reinige die Haut mit einem Reinigungsprodukt, zum Beispiel dem einem guten Body Wash
  2. Nimm ein warmes Bad, welches die Poren öffnet und die Haut auf das Peeling vorbereitet
  3. Trage das Peeling Produkt – eine peelende Seife, ein peelendes Reinigungsprodukt oder eine peelende Creme – in kreisförmigen Bewegungen auf. Benutze hierfür eventuell eine Bürste oder einen Peelinghandschuh. Doch sei hierbei vorsichtig, und achte darauf nicht zu hart auf der Haut zu schrubben. Wir empfehlen Dir den Gebrauch des Body Scrub von Australian Bodycare
  4. Spüle das Peelingprodukt mit lauwarmem Wasser ab. Achte darauf, dass Alles abgewaschen ist, und die Haut frei von Produktresten ist
  5. Trockne die Haut vorsichtig mit einem Handtuch ab. Achte darauf zu tupfen und nicht zu schrubben
  6. Versorge die Haut mit Feuchtigkeit mit einer guten, pflegenden Body Lotion


Verhornte Haut an den Füßen in den Griff bekommen mit Peeling

Viele Menschen leiden unter verhornter Haut an den Füßen, und speziell hier kann es besonders schwer sein, die Haut schön und glatt zu halten. An den Füßen braucht man nämlich häufig mehr, als ein normales Peelingprodukt.

Mit einer gründlich peelenden Fußmaske, in Form von peelenden Socken, kannst du selbst dafür sorgen, dass deine Füße bereit für den Sommer sind, ohne einen Besuch beim Fußtherapeuten. Genau 90 Minuten sollten die Füße in der peelenden Flüssigkeit in den Plastiksocken bleiben.

In der Zwischenzeit kannst Du dich entspannen und einen gutn Film schauen oder ein Buch lesen. In den folgenden Tagen wird die verhornte Haut in Stücken abfallen, und nach 7-10 Tagen werden die Füße schön und babyweich sein.


Grundlegendes über Gesichtspeeling

Wenn von Peeling die Rede ist, liegt der Fokus bei den meisten auf dem Peelen des Gesichts. Obwohl wir natürlich den gesamten Körper pflegen müssen, macht es Sinn, dem Gesicht spezielle Aufmerksamkeit zu schenken. Das Gesicht ist täglich ungeschützt, und wird dadurch Wind, Wetter, Verunreinigung und möglicherweise Make-up ausgesetzt.

Lies auch: 10 gute Ratschläge gegen unreine Haut im Gesicht

Gleichzeitig ist die Gesichtshaut empfindlicher als die Haut des Körpers, und deswegen ist es wichtig, stets schonende Produkte für die Gesichtspflege zu verwenden. Dies gilt auch für das Peelen der Haut. Hierfür solltest Du ein Produkt verwenden, das speziell auf die dünne und zarte Haut im Gesicht angepasst ist. Nach dem Peeling, solltest du auch daran denken, die Pflege mit einer guten Gesichtscreme abzuschließen.

Gesichtspeeling – Schritt für Schritt

  1. Reinige die Haut mit dem Reinigungsprodukt, das du normalerweise verwendest. Beispielsweise Face Wash von Australian Bodycare
  2. Befeuchte die Haut mit lauwarmem Wasser. Benutze eventuell einen Waschlappen, den du ein paar Sekunden auf dem Gesicht liegen lässt. Auf diese Weise öffnest du die Poren und bereitest somit die Haut auf das Peeling vor
  3. Trage das Peelingprodukt – eine peelende Seife, ein peelendes Reinigungsprodukt oder eine peelende Creme – in kreisförmigen Bewegungen auf. Du kannst hierfür eventuell einen Schwamm benutzen, aber achte darauf, nicht auf der Haut zu schrubben. Wir empfehlen Face Mask von Australian Bodycare
  4. Spüle das Peelingprodukt mit lauwarmem Wasser vom Gesicht ab. Es ist wichtig, dass du Alles entfernst, sodass keine Produktreste zurückbleiben
  5. Verwende hiernach ein Skin Tonic auf der Haut. Dies kann beispielsweise das Face Tonic von Australian Bodycare sein, ein mildes und tiefenreinigendes Haut Tonic ohne Alkohol
  6. Verleihe der Haut Feuchtigkeit mit einer pflegenden Gesichtscreme, die zu Deinem Hauttyp und den Bedürfnissen Deiner Haut passt

Bonus Info: Face Mask von Australian Bodycare ist ein multifunktionelles Produkt, das die Haut reinigt und peelt. Die feinen, natürlichen Sandelholz-Nussschalen sichern das mechanische Peeling gleichzeitig mit der möglichen Verwendung als tiefenreinigende Gesichtsmaske, die Unreinheiten mittels Kaviar-Gel aus den Poren der Haut zieht. Face Mask hilft abgestorbene Hautzellen und andere Unreinheiten zu entfernen, die Poren verstopfen und Pickel und unreine Haut verursachen.