Eine Gesichtsmaske gegen unreine Haut, Pickeln oder Mitessern

Gesichtsmaske gegen unreine Haut und Pickel

Eine Gesichtsmaske ist gut, wenn Sie unreine Haut, Pickel oder Mitesser haben, denn dann gibt es einen besonders guten Grund, die Haut gründlich zu reinigen und eine gute Gesichtsmaske zu verwenden. Wählen Sie daher eine Gesichtsmaske, das die Haut gleichzeitig sanft schrubbt, reinigt und pflegt.

» Gehe direkt zu: Die Gesichtsmaske von Australian Bodycare

Was ist eine Gesichtsmaske?

Eine Gesichtsmaske ist einer Creme sehr ähnlich. Doch ist sie nur ein wenig dicker in der Konsistenz. Die Gesichtsmaske sollte auf das Gesicht aufgetragen werden (wie eine Creme) und dann dort als Maske ruhen sowie für eine Weile einwirken. In der Regel für 10-15 Minuten, doch kann es von Produkt zu Produkt variieren.

Eine Gesichtsmaske enthält mehr Wirkstoffe als Ihre täglichen Reinigungsprodukte, und zwar genau deshalb, weil sie Ihre Haut porentief reinigen kann. Eine Gesichtsmaske muss daher als Ergänzung zur täglichen Hautpflege verwendet werden.

Denn auch wenn Sie eine Gesichtsmaske verwenden, ist es immer noch sehr wichtig, dass Sie Ihre Haut täglich reinigen, damit Sie darauf Schmutz, Verunreinigungen und Make-up entfernen können. Das Beste ist daher, morgens und abends die Haut zu reinigen. Wenn dies für Sie jedoch völlig unhandlich erscheint, sollten Sie sich zumindest an die Reinigung am Abend vor dem Zubettgehen erinnern.

Wählen Sie eine Gesichtsmaske für genau Ihr Hautproblem

Gesichtsmasken werden beispielsweise für ein bestimmtes Hautproblem hergestellt wie etwa Pickel, unreine Haut oder Mitesser. Andere Masken sind definitiv Feuchtigkeitsmasken, die sich nur darauf konzentrieren, Ihrer Haut zusätzliche Feuchtigkeit zu spenden. Wählen Sie daher eine Gesichtsmaske, die wahrlich zu Ihrem Hautproblem passt – damit Sie die Maske rundum optimal genießen können.

Wenn Sie Probleme mit Pickeln und unreiner Haut haben, dann sind Sie auf Ihr Hautproblem besonders aufmerksam und können auch das Problem loswerden. Mit einer guten Gesichtsmaske können Sie sowohl Ihre Haut kurzfristig auffrischen als auch vor neuen Ausbrüchen langfristig vorbeugen.

Die Gesichtsmaske von Australian Bodycare wurde speziell für unreine Haut, Pickel, Mitesser und ähnliche Hautprobleme entwickelt. Dann stehen Sie im Kampf gegen der unreinen Gesichtshaut nicht allein da. Sofern Sie nach einer bestimmten Feuchtigkeitsmaske suchen, können Sie sich im Handel danach erkundigen, in der Sie normalerweise einkaufen. Sie können auch eines der wirksamen Mittel von Australian Bodycare gegen trockene Haut in Betracht ziehen. Die Produkte dieser Serie helfen Ihnen effektiv dabei, die Haut am ganzen Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Sie enthalten wertvollen Teebaumöl sowie andere natürliche Produkte, die Ihre Haut gesund und gepflegt halten.


Eine Gesichtsmaske gegen unreine Haut, Pickeln oder Mitessern

Wenn Sie Pickel und unreine Haut haben, dann möchten Sie nur noch die Haut gut und gründlich schrubben sowie reinigen! Aber achten Sie darauf, nicht zu grob heranzugehen, denn eine zu grobe Behandlung kann Ihre Hautprobleme nur noch verschlimmern.

Eine Gesichtsmaske sollte auf jeden Fall gut reinigen, um abgestorbene Hautzellen und andere Verunreinigungen effektiv entfernen. Doch sollte es dabei schonend geschehen, damit die Haut bei der Behandlung nicht zerstört und ausgetrocknet wird.

Wählen Sie daher eine Gesichtsmaske von Australian Bodycare. Dabei erhalten Sie einen natürlichen und sanften 2-in-1-Reiniger, bestehend aus einer erfrischenden Peelingcreme mit feinen Sandelholzschalen und einer tiefenreinigenden Gesichtsmaske, die ein natürliches Hautpeeling bietet.

Gleichzeitig enthält die Gesichtsmaske eine Reihe aus pflanzlichen Wirkstoffen und aktiven Ölen, die dazu beitragen, Porenrötungen auf der Haut zu reduzieren und die Haut nach der Anwendung langfristig gesund zu halten.


Wer kann eine Gesichtsmaske tragen?

Jeder profitiert von der Reinigung der Haut, ob jung und alt, Männer und Frauen – oder welchen Hauttyp Sie auch gerade sind. So kann sich jeder an einer Gesichtsmaske erfreuen. Wenn Sie jedoch Probleme mit Pickeln, unreiner oder gar fettiger Haut haben, dann gibt es besonders gute Gründe dafür, sehr vorsichtig mit der Behandlung Ihrer Haut vorzugehen.

Im Teenageralter und danach gibt es viele, die unter Pickeln, einer unreinen Haut und/ oder fettiger Haut leiden. Hier kann es besonders sinnvoll sein, regelmäßig eine gute Gesichtsmaske zu verwenden, um nicht nur abgestorbene Hautzellen und Unreinheiten zu entfernen, sondern auch neue Ausbrüche von Pickeln und Mitessern zu verhindern.

Wenn Sie beispielsweise die Gesichtsmaske Face Mask von Australian Bodycare wählen, erhalten Sie eine Maske, welche die Haut sanft reinigt und abgestorbene Hautzellen entfernt. Gleichzeitig sorgt die Maske für eine Tiefenreinigung und saugt nahezu die Unreinheiten aus den Poren der Haut auf. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass sich die Poren verstopfen oder sich Bakterien in den Poren bilden, die sich wiederum zu Mitessern, Pickeln und unreiner Haut entwickeln können.


Wie wirkt eine Gesichtsmaske gegen schmutzige Haut und Pickel mit australischem Teebaumöl?

Mit einer Gesichtsmaske, können Sie Ihre Haut gründlich reinigen. Und dies tut der Haut gut. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Probleme mit Pickeln und unreiner Haut haben.

Face Mask ist ein 2-in-1-Reinigungsprodukt, das aus einer erfrischenden Peelingcreme mit Sandelholz-Nussschalen und teilweise einer tief reinigenden Gesichtsmaske besteht, die der Haut ein natürliches Peeling verleiht.

Die Gesichtsmaske von Australian Bodycare entfernt abgestorbene Hautzellen und andere Verunreinigungen aus den oberen Hautschichten. Es sind genau diese Arten von Verunreinigungen, die dazu führen können, dass sich die Hautporen verstopfen, weil der darin enthaltene Talg nicht an die Hautoberfläche kann, um nach außen zu gelangen. Und wenn Bakterien in die Talgdrüse gelangen, welches nur schwer zu vermeiden ist, bildet sich darauf eine Entzündung, und bald schon ein Pickel.

Das australische Teebaumöl, einer der Inhaltsstoffe dieser Gesichtsmaske, ist als wirksam gegen Bakterien bekannt. Daher wirkt es sich auch positiv auf Pickel und unreine Haut aus. Dies gilt sowohl für die Behandlung von Ausbrüchen als auch für vorbeugende Maßnahmen gegen weiteren Ausbrüchen.



Was enthält die Gesichtsmaske von Australian Bodycare?

Die Australian Bodycare Face Mask enthält eine Vielzahl natürlicher Inhaltsstoffe, aktiver Öle und pflanzlicher Wirkstoffe, die hinzu porentief reinigt:

  • Das darin enthaltene Kaolin nimmt darauf das Fett auf und wirkt hinzu in den Poren leicht abrasiv.
  • Santalum Spicatum Shell Grit sind australische Sandelholzschalen, die gemahlen und entkernt werden. Die Nussschale hilft dem Kaolin dabei, die Haut sanft zu massieren und das Hautfett aus den Poren zu entfernen.
  • Caprylyl/ Capryl-Glucosid ist ein mildes, dennoch wirksames Tensid, das die gründliche Reinigung des Kaolins unterstützt.
  • Macademia-Nussöl und Sheabutter-Ethylester liegen teilweise auf der Haut auf und dringen etwas tiefer ein, wobei sie der Haut ein samtiges Gefühl geben.
  • Das Glycerin vermittelt das Gefühl, dass die Haut nach der Anwendung der Maske noch angefeuchtet ist.
  • Teebaumöl verhilft der Haut nach der Anwendung der Gesichtsmaske sich gesund zu halten.
  • 4-Terpineol wird aus Teebaumöl gewonnen und hilft dabei, Hautirritationen zu reduzieren.
  • Bisabolol unterstützt das Tetrasöl und verleiht einen wunderbaren süßen Duft.
  • Microcitrus Australasica Fruchtextrakt unterstützt die Abstoßung abgestorbener Hautzellen durch natürliche AHA (Alpha Hydroxy Acid, auch als Fruchtsäure bekannt). Auch Kaviarkalk genannt.
  • Tasmania Laceolata Fruchtextrakt reduziert weitere Hautreizungen. Auch Tasmanischer Pfeffer genannt.
  • Allantoin beruhigt die Haut und unterstützt die eingehende Verbindung zwischen Teebaumöl und der Haut.

Die Vielzahl an pflanzlichen Wirkstoffen und aktiven Ölen helfen, die Rötungen an den Hautporen zu reduzieren und die Haut nach der Anwendung der Gesichtsmaske langfristig gesund zu halten.



Wie trägt sich die Gesichtsmaske auf

Wenn Sie eine Gesichtsmaske benötigen, ist es nur von Vorteil, im Badezimmer direkt vor dem Spiegel zu stehen und Zugang zu einem Waschbecken zu haben. Sie benötigen hinzu lediglich etwas fließendes Wasser, um die Maske nach der Reinigung abzuspülen. Hinzu kann es nützlich sein, die Maske vor einem Spiegel aufzutragen.

Die Verwendung einer Gesichtsmaske – Schritt für Schritt:

  1. Wenn Sie lange Haare und/ oder einen Pony tragen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die Haare mit einem Gummiband in einen Pferdeschwanz stecken oder etwas anderes, um Ihre Haare aus dem Gesicht zu bekommen. Vermeiden Sie es, dass die Haare in der Gesichtsmaske eingefettet werden.
  2. Tragen Sie eine dünne, aber gleichmäßige Schicht auf das Gesicht auf. Verwenden Sie dazu einfach Ihre Finger – dies ist am einfachsten! Tragen Sie die Gesichtsmaske jedoch nicht in der Nähe der Augenpartie auf, wo die Haut besonders dünn und empfindlich ist.
  3. Lassen Sie die Maske für etwa 10-15 Minuten ruhen, bis sie vollständig trocken ist. Lassen Sie die Maske lieber etwas länger als zu kurz sitzen.
  4. Spülen Sie das Gesicht mit lauwarmem Wasser ab, bis alle Reste der Maske vollständig entfernt sind.
  5. Reinigen Sie das Gesicht zum Beispiel mit einem Gesichtswaschmittel wie das Face Wash von Australian Bodycare.
  6. Beenden Sie die Behandlung zum Beispiel mit einer guten und pflegenden Gesichtscreme wie das Australian Bodycare Gesichtscreme.

Wenn Sie also eine Gesichtsmaske benötigen, sollten Sie etwas mehr Zeit als sonst für die tägliche Reinigung und Hautpflege aufwenden. Aber sobald Sie die Gesichtsmaske angewendet haben, können Sie die Wartezeit sinnvoll nutzen, um den Rest des Körpers zu pflegen. Oder Sie schwingen zwischenzeitlich den Staubsauger umher, während die Maske für Sie arbeitet.

Sie können die Gesichtsmaske ein- oder zweimal pro Woche verwenden – je nach Bedarf und Temperament. Denken Sie an den Tagen daran, an denen Sie die Gesichtsmaske nicht verwenden, die Gesichtshaut mit einem Gesichtswaschmittel zu reinigen, und schmieren Sie die Haut anschließend mit einer guten Gesichtscreme ein.



FAQ zu Gesichtsmasken


Was ist eine Gesichtsmaske?

Eine Gesichtsmaske ist ein Pflegeprodukt, das mehr Wirkstoffe enthält als die täglichen Reinigungsprodukte für das Gesicht. Daher können Sie ein- bis zweimal pro Woche eine Gesichtsmaske verwenden.

Bei Problemen mit Pickeln und unreiner Haut ist es besonders wichtig, die Haut gelegentlich zu reinigen und sanft zu schrubben, damit abgestorbene Hautzellen und andere Verunreinigungen von der obersten Hautschicht entfernt werden können. Diese Maßnahme vermeidet langfristig verstopfte Poren, die sich ansonsten zu Pickeln und Mitessern entwickeln können.


Wie stelle ich selbst eine Gesichtsmaske her?

Hier finden Sie eine Vielzahl von Rezepten von hausgemachten Gesichtsmasken, die mit verschiedenen natürlichen Zutaten und völlig ohne den Einsatz von Chemikalien hergestellt werden können. Wenn Sie nicht den Mut haben, mit Ihren eigenen Mischungen zu experimentieren, finden Sie ganz bequem auch fertige sowie chemikalienfreie Gesichtsmasken und auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe.


Wie oft sollten Sie eine Gesichtsmaske verwenden?

Eine Gesichtsmaske ist nicht für den täglichen Gebrauch bestimmt. Verwenden Sie sie jedoch ein- oder zweimal pro Woche, um die tägliche Reinigung und Pflege Ihrer Haut zu ergänzen.


Wie wende ich eine Gesichtsmaske an?

Eine Gesichtsmaske verfügt über die Textur einer leicht dicken Creme. Daher ist es am einfachsten, Ihre Finger beim Auftragen zu verwenden. Sie können es überall im Gesicht auftragen, jedoch nicht in der Nähe der Augenpartie, weil dort die Haut besonders dünn und empfindlich ist.


Wie lange sollte die Gesichtsmaske getragen werden?

Eine Gesichtsmaske sollte 10-15 Minuten auf der Haut ruhen, damit sie Zeit zum einwirken hat. Entfernen Sie die Maske zu schnell, wird sie nicht vollständig funktionieren. Daher sollte eine Gesichtsmaske lieber etwas länger als zu kurz auf der Gesichtshaut einwirken.


Kann man mit einer Gesichtsmaske schlafen?

An sich wird nichts dabei geschehen mit einer Gesichtsmaske kurz zu schlafen, doch ist dies nicht nötig, weil sie nicht so lange braucht, um vollständig einzuziehen. Wenn Sie beispielsweise Schwierigkeiten haben, sich für die Anwendung einer Gesichtsmaske Zeit zu nehmen, müssen Sie sich während der Wartezeit an etwas anderes gewöhnen – wie im Internet zu surfen, fernsehen, staubsaugen oder die Zehennägel zu lackieren. Oder nutzen Sie die Zeit ganz einfach dafür, um sich bei einer Tasse Tee und einem Buch zu entspannen.